Tipp der Woche: Akquise, warum tun wir uns so schwer?

Tipp der Woche: Akquise, warum tun wir uns so schwer?Haben auch Sie das Gefühl, dass Sie oder Ihr Team in der Neukundenakquise erfolgreicher sein könnten? Wegen eines häufigen Fehlers ist die Akquise das Sorgenkind in den meisten Verkaufsteams.

Zu Beginn der Akquise sind alle Verkäufer hochmotiviert und telefonieren wie wild, um möglichst viele Termine bei Neukunden zu erhalten. Nachdem Sie die x-te Absage bekommen haben, fassen Sie den Telefonhörer am liebsten gar nicht mehr an, sie sind frustriert. Doch welcher Fehler ist für den Akquisefrust verantwortlich? Wie überall sind die Erwartungen zu hoch! Sprüche wie „Bei Anruf Termin“ suggerieren, dass aus jedem Erstkontakt sofort ein Termin herausspringen könne, bei dem natürlich sofort der Abschluss perfekt gemacht wird. Diese Vorstellung führt unbewusst und somit beinahe automatisch zur Ablehnung bei den Neukunden – und dadurch zu Frust beim Verkäufer.

Der schnelle Termin, der direkte Abschluss kann vorkommen, aber es bleibt in der Regel ein glücklicher Zufall. Wer seine Neukundenakquise auf sichere Beine stellen will, akzeptiert diese Wahrheit: Der Weg zum Neukunden besteht aus vielen kleinen Stufen, die Schritt für Schritt gemeistert werden – und zwar vom Verkaufsmitarbeiter persönlich.

Möchten auch Sie wissen, wie Sie mit Fleiß und Training erfolgreich Ihren Akquiseprozess gestalten können, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich.

Ihr
Jürgen Florack
Partner der INtem®-Gruppe

GOVEND
Training | Coaching | Consulting
Eichenstr. 166
41238 Mönchengladbach

Kommentar schreiben